Zurück zur Übersicht

Lukasz Walda

Lukasz Walda wurde 1992 in Polen geboren und begann seine musikalische Laufbahn erst im Alter von 14 Jahren als Sänger und Songwriter in seiner Heimatstadt Sochaczew.

Mit 16 Jahren begann er an einer staatlichen Frederic-Chopin Musikschule mit dem Gitarrenunterricht unter Maciej Regulski. Nach seiner 5-jährigen Ausbildung, die er mit der Abschlussnote 1,0 absolvierte, beendete er 2014 seine musikalische Ausbildung in Polen und zog im Anschluss daran nach Deutschland.

Von 2014 bis 2016 durchlief er unter Stefan Barcsay seine Ausbildung an der Berufsfachschule für Musik in Krumbach im Hauptfach Gitarre zum staatlich geprüften Ensembleleiter in der Fachrichtung Klassik.

Seit Oktober 2016 studiert er am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg klassische Gitarre unter Klaus Wladar.

Seit 2019 unterrichtet er seine eigene Gitarrenklasse an einer Musikschule in München.

Neben regelmäßigen Solo- und Ensembleauftritten in Augsburg und Umgebung, veranstaltete er eine Gitarrentournee in Polen und erhielt die Auszeichnung als „Artesano Guitarist of the Year 2018“.

2019 wurde Lukasz als Stipendiat bei Yehudi Menuhin, Live Music Now, Augsburg aufgenommen.

Seit Oktober 2019 unterrichtet Lukasz Walda am Musikinstitut Hochzoll.